MICROLINC - Probleme suchen Lösung
Zurück   Home

Alternativer DDNS-Client zum Dyn Updater für Windows

  -  26.08.2014 - 21:46
Menü

Home
Microsoft Small Business Server 2011 Standard
Hardware
Windows
MS Office
Projekte
Support
Download
Peripherie
Sonstiges (Off-Topic)
Telefonie
Windows 8
Windows Mobile
Security-Software
DATEV
Virtualisierung Oracle virtualbox
nginx
Kryptographie
hMailServer
Android
Novell
Exchange
Server 2012 R2
AD Certificate Service (PKI) / Zertifizierungsstelle
System Center
Blackberry
Microsoft Flow
Virtualisierung Microsoft Hyper-V
Ubiquiti
3CX
OneDrive


 
Autor:Thomas Windscheif last edit:27.12.2015 19:20

Link zu diesem Beitrag:


[Druckansicht]

Ich störe mich schon lange an den DDNS-Updater von Dyn.com.
Bisher bekam ich den DDNS-Client vom früheren DynDNS nicht über einen eigene Benutzer als Dienstekennung zum Laufen bzw. er benötigte immer - meiner Meinung nach - zu viele Rechte.
Meiner Ansicht nach müsste er auch mit Gastrechten und entsprechenden Lese-/Schreibrechten auf den entsprechenden Programmordnern zurecht kommen, tut er aber nicht.

Da der Client sich wieder einmal - alljährliches Phänomen - selbst vernichtet hat, war ich es dieses Mal Leid und habe intensiv nach einer Alternative gesucht UND im Gegensatz zu vielen vorherigen Suchen dieses Mal mit Erfolg.

Meine Anforderungen an den Client sind wie folgt:
  1. Unter Windows lauffähig

  2. Als Dienst ausführbar

  3. Keine hohen Benutzerrechte benötigt (Maximum Benutzerrecht)

  4. Mit Dyn.com kompatibel

  5. Unterstützung von Secure Updates (über SSL/TLS)

  6. Logfile vorhanden mit einstellbarem Logfile-Pfad


Mögliche Kandidaten waren anschließend:
  1. DynDNS Simply Client

  2. ddclient

  3. inadyn win32


DynDNS Simply Client wollte auf meinem Server nicht so recht funktionieren. Die manuellen Eingaben wurden zwar in der Registry gespeichert, wurden dann aber im Programm nicht mehr angezeigt. Außerdem verwendet es noch eine alte Open-SSL-lib (1.0.1C), das ist zwar grundsätzlich kein Problem, da die Software ja nur ein Client ist, hinterlässt aber trotzdem ein unangenehmes Gefühl. Dieses Tool scheint als Basis auch inadyn zu Verwenden (ist zumindest Bestandteil des Sourcecodes).

ddclient war danach mein Favorit. Leider legte es trotz gesetzem Schalter -Foreground fork-Prozesse in irgendeinem Temp-Folder an und machte es meiner Firewall schwer Programmregeln zu definieren. 2. Problem: Das Logfile speichert sich in der Win32 Variante auch nur in einem ganz bestimmten Ordner ab und konnte nicht umgestellt werden.

inadyn ist nun ins Finale gekommen. Es gibt eine inadyn Variante im Netz mit SSL-Unterstützung die man bei einem anderen DDNS-Anbieter herunterladen kann. Die klassische inadyn & inadyn-mt-Variante unterstützen leider nativ kein SSL. Man kann eine config-File erstellen in der man die Check-IP-URL definieren kann, der Pfad des Logfiles kann definiert werden. Die IP-Prüfintervalle und das Zwangs-IP-Update können ebenfalls definiert werden. inadyn kann noch mehr, ich war aber mit der nachfolgenden Konfiguration zufrieden:


--update_period_sec 120
--forced_update_period 2592000
--ip_server_name checkip.dyndns.com /index.php
--log_file C:/MyLogs/inadyn/inadyn.log
--username username
--password password
--alias yourhostname
--secure
--dyndns_server_name members.dyndns.org
--dyndns_server_url /nic/update?


Diese Konfiguration prüft die aktuelle IP alle 2 Minuten und führt einmal im Monat ein Zwangsupdate bei dyn.com durch. Das Logfile wird unter C:\MyLogs\inadyn\inadyn.log gespeichert (man beachte die Unix-Schreibweise für den Pfad !).

Um inadyn als Dienst zu registrieren benötigt man die Microsoft Tools srvany.exe & Instsrv.exe welche Bestandteil des Windows Server 2003 Ressource Kit sind.

Der Vorteil bei Konfiguration als Dienst:
Wenn er aus welchen Gründen auch immer ausfällt kann man Wiederherstellungs-Prozeduren hinterlegen (Reiter "Wiederherstellen" unter dem entsprechenden Dienst in der Dienstekonsole).


Über den Autor
Thomas Windscheif arbeitet bei excITe Consulting und ist langjähriger Berater im Bereich IT-Infrastruktur und Groupware. Sowohl Kleinunternehmen z. B. im Handwerk als auch der größere fertigende Mittelstand gehören zu seinem Projektumfeld. Im Wesentlichen gehören die Planung von Infrastruktur-Migrationen (Novell/Micro Focus, Microsoft), Cloud-Lösungen (Office365), Groupware-Umgebungen (z. B. Exchange) und deren Umsetzung zu seinen Aufgaben. Neues begeistert ihn aber ebenso und so unterstützt Thomas Windscheif auch bei themenfremden IT-Systemen, überall da wo er helfen kann.

Sein Ziel: Die Mehrwerte der heutigen IT-Lösungen für einfacheres und modernes Arbeiten beim Kunden einbringen.





Login


QuickTag:  

 
Sie haben ein ungelöstes Problem in Ihrer Exchange Server oder Microsoft-Infrastruktur?
Treten Sie gerne mit mir in Kontakt. Sowohl bei einfachen Exchange Installationen, als auch bei hochverfügbaren, lastverteilten Mehrstandort-DAG-Topologien mit Loadbalancern unterstütze ich Sie -auch kurzfristig- sehr gerne.

Nutzen Sie den Live Chat, xing, LinkedIn, das Kontaktformular oder den Mailkontakt

[News als RSS-Feed abonnieren]
News

vom 25.04.2019 - 11:41


- 3CX V16 Call Control API mit PowerShell Core -

Da die neue Version 16 von 3CX nun auf .NET Core aufsetzt, muss man nun PowerShell Core zum ansteuern der Call Control API verwenden. Im folgenden Artikel werden die Voraussetzungen und ein Beispiel für die Verwaltung von PhoneBook-Einträge erläutert.

http://www.microlinc.de/index.php?lev1=33&lev2=3&lev3=&id=417


Weitere News:

Exchange Online SMTP TLS Report


vom 15.02.2019 18:04


TLS-Test für SMTP mit PowerShell


vom 10.12.2018 11:47


3CX Secure SIP via DIRECT-STUN mit yealink T46S


vom 08.09.2018 15:35


Exchange 2016 CU10


vom 25.06.2018 15:21


Apple iCloud Addin stört Outlook Kalenderfunktionen


vom 18.10.2017 13:24


.NET 4.7 released - Bitte nicht auf Exchange Servern installieren


vom 13.06.2017 21:52


Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren


vom 16.05.2017 21:06


Exchange 2016 - ActiveSync-Lesebestätigungen können nun unterdrückt werden


vom 09.03.2017 18:28


Exchange - Informationen an Dritte einschränken


vom 20.02.2017 01:53


Einen guten Start in das neue Jahr


vom 31.12.2016 19:21


Smart App Banner für OWA entfernen


vom 09.09.2016 20:15


Neue Version des Berechtigungsvererbungsskript für Exchange released


vom 17.05.2016 19:34


LogParser für Exchange SMTP-Logs


vom 16.05.2016 00:48


Exchange Healthmailboxen neu anlegen


vom 25.03.2016 16:28


Retention Policy auf Healthmailboxen anwenden


vom 24.03.2016 20:52


Exchange Schemaversionen auf allen DCs abfragen


vom 24.03.2016 16:37


Neue Versionen des Berechtigungsvererbungsskripts


vom 27.09.2015 19:04


Exchange 2013 Mapi over HTTP Diagnose


vom 20.09.2015 20:42


Reparatur der AD Certficate Service Datenbank


vom 25.07.2015 21:37



[alle News auflisten]
Sitemap - Kontakt - Datenschutz & Disclaimer - Impressum