MICROLINC - Probleme suchen Lösung
Zurück   Home

SSD & Defragmentierung

  -  23.01.2012 - 21:43
Menü

Home
Microsoft Small Business Server 2011 Standard
Hardware

SSD

HDD

Notebook

Netzwerkperipherie

Multimedia

Windows
MS Office
Projekte
Support
Download
Peripherie
Sonstiges (Off-Topic)
Telefonie
Windows 8
Windows Mobile
Security-Software
DATEV
Virtualisierung Oracle virtualbox
nginx
Kryptographie
hMailServer
Android
Novell
Exchange
Server 2012 R2
AD Certificate Service (PKI) / Zertifizierungsstelle
System Center
Blackberry
Microsoft Flow
Virtualisierung Microsoft Hyper-V
Ubiquiti
3CX


 
Autor:Thomas Windscheif last edit:27.04.2013 21:12

Link zu diesem Beitrag:


[Druckansicht]

Bei einer Festplatte führt eine Defragmentierung häufig zu einer Performance-Verbesserung, bei SSDs dagegen führt Sie eher zum höheren Verschleiß. Da die Daten nicht auf einer drehenden Scheibe geschrieben werden sondern auf einzeln ansteuerbaren Flashspeicherbereichen. Ebenso sollte das Prefetching, Superprefetching und die Windows-Indizierung deaktiviert werden, sie kosten nur Rechenzeit und bringen bei SSDs keine Performance.

SSDs sollten generell im S-ATA-Modus AHCI betrieben werden da sonst einige Features nicht verfügbar sind (z.B. NCQ & TRIM). Eine Anleitung für das Umstellen von Windows XP auf den Modus AHCI von IDE (Intel Chipsatz) findet man hier: http://www.jaqe.de/2008/12/24/windows-xp-nachtraglich-auf-ahci-aufrusten/.

Sehr zu empfehlen ist auch die Verwendung von RAMDisks wenn man keine HDD mehr im Rechner hat, via Treiber kann ein Teil des Arbeitsspeichers als Festplatte angesteuert werden. Ein gutes Tool zumindest im 32-Bit-Betrieb ist Gavotte (auch unter Windows 7 getestet). Einfach die Temp-Ordner des Internet Explorers bzw. die Windows-Temp-Ordner auf die RAMDisk verschieben und man belastet die SSD nicht mehr so sehr mit Schreibaufträgen.

Verschieben der Windows-Temp Ordner:
http://webcyclus.de/windows-7-temp-ordner-verschieben/

Verschieben des Temp-Ordners des Internet Explorers:
http://board.gulli.com/thread/288518-pfad-fuer-temp-dateien-im-ie-aendern/

Verschieben des Temp-Ordners bei Firefox (i. d. R. arbeitet Firefox sowieso im RAM):
http://www.al2c.de/tipps-tricks/tipp-browser-cache-tuning

Gavotte RAMDisk Chip-Download:
http://www.chip.de/downloads/Gavotte-RamDisk_41495412.html

siehe auch folgenden Artikel (eine englischsprachige Anleitung liegt dem Archiv bei readme.txt):
http://www.speicherguide.de/storage-hardware/solid-state-disk/ssds-fragmentierung-ist-gewollt-13728.aspx

Näheres zur Optimierung des Betriebssystems speziell Microsoft Windows 7 in Bezug auf SSD finden Sie auch sehr detailiert in diesem Artikel:

http://www.supportnet.de/faqsthread/2370705

Ein Tutorial bei Fehler mit SSDs in Kombination mit dem Intel Rapid Storage Treiber (LPM-Fehler):
http://www.supportnet.de/faqsthread/2371607
dazu passend noch eine Erläuterung von einem andern Forum:
http://www.hardwareluxx.de/community/f227/haenger-mit-ssd-durch-ausschalten-von-intel-lpm-link-power-management-beseitigen-793649.html


Über den Autor
Thomas Windscheif arbeitet bei excITe Consulting und ist langjähriger Berater im Bereich IT-Infrastruktur und Groupware. Sowohl Kleinunternehmen z. B. im Handwerk als auch der größere fertigende Mittelstand gehören zu seinem Projektumfeld. Im Wesentlichen gehören die Planung von Infrastruktur-Migrationen (Novell/Micro Focus, Microsoft), Cloud-Lösungen (Office365), Groupware-Umgebungen (z. B. Exchange) und deren Umsetzung zu seinen Aufgaben. Neues begeistert ihn aber ebenso und so unterstützt Thomas Windscheif auch bei themenfremden IT-Systemen, überall da wo er helfen kann.

Sein Ziel: Die Mehrwerte der heutigen IT-Lösungen für einfacheres und modernes Arbeiten beim Kunden einbringen.

Login


QuickTag:  

 
[News als RSS-Feed abonnieren]
News

vom 15.02.2019 - 18:04


- Exchange Online SMTP TLS Report -

Da der im Security & Compliance-Center verfügbare TLS-Report nur rudimentäre Informationen über die Verschlüsselung bei SMTP-Übertragung liefert, habe ich hierfür nun ein Skript geschrieben. Es liest über die Exchange Online PowerShell die erweiterten SMTP-Informationen ein, parst diese und überführt die Daten in ein lesbares Tabellenformat.

http://www.microlinc.de/index.php?lev1=25&lev2=24&lev3=&id=411


Weitere News:

TLS-Test für SMTP mit PowerShell


vom 10.12.2018 11:47


3CX Secure SIP via DIRECT-STUN mit yealink T46S


vom 08.09.2018 15:35


Exchange 2016 CU10


vom 25.06.2018 15:21


Apple iCloud Addin stört Outlook Kalenderfunktionen


vom 18.10.2017 13:24


.NET 4.7 released - Bitte nicht auf Exchange Servern installieren


vom 13.06.2017 21:52


Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren


vom 16.05.2017 21:06


Exchange 2016 - ActiveSync-Lesebestätigungen können nun unterdrückt werden


vom 09.03.2017 18:28


Exchange - Informationen an Dritte einschränken


vom 20.02.2017 01:53


Einen guten Start in das neue Jahr


vom 31.12.2016 19:21


Smart App Banner für OWA entfernen


vom 09.09.2016 20:15


Neue Version des Berechtigungsvererbungsskript für Exchange released


vom 17.05.2016 19:34


LogParser für Exchange SMTP-Logs


vom 16.05.2016 00:48


Exchange Healthmailboxen neu anlegen


vom 25.03.2016 16:28


Retention Policy auf Healthmailboxen anwenden


vom 24.03.2016 20:52


Exchange Schemaversionen auf allen DCs abfragen


vom 24.03.2016 16:37


Neue Versionen des Berechtigungsvererbungsskripts


vom 27.09.2015 19:04


Exchange 2013 Mapi over HTTP Diagnose


vom 20.09.2015 20:42


Reparatur der AD Certficate Service Datenbank


vom 25.07.2015 21:37


Prompt beim Autodiscover-Prozess (Outlook 2013)


vom 30.05.2015 20:19



[alle News auflisten]
Sitemap - Kontakt - Datenschutz & Disclaimer - Impressum