MICROLINC - Probleme suchen Lösung
Zurück   Home

SBS 2011 - Fritz!Card PCI Windows Fax Server

  -  23.07.2012 - 22:35
Menü

Home
Microsoft Small Business Server 2011 Standard

Allgemein

Replikationsfehler Migration von SBS 2003

Forward-Lookup gelöscht

Exchange 2010

IIS-Webserver

SharePoint 2010

DNS & DHCP

Benutzerordner-Freigabe-Ort ändern

Fax-Service

Faxservice mit AVM Fritz

Freigaben ohne Authentifizierung

WSUS

RIS-Server

Password Expiration Reminder

Druckerfreigabe

Bootfehler IBM System X / EFI-System

AD-Benutzer zu SBS-Konsole migrieren

Einen Serverdienst remote stoppen - Windows konfiguriert Updates

Windows Server Sicherung

Active-Directory

Gruppenrichtlinien

Hardware
Windows
MS Office
Projekte
Support
Download
Peripherie
Sonstiges (Off-Topic)
Telefonie
Windows 8
Windows Mobile
Security-Software
DATEV
Virtualisierung Oracle virtualbox
nginx
Kryptographie
hMailServer
Android
Novell
Exchange
Server 2012 R2
AD Certificate Service (PKI) / Zertifizierungsstelle
System Center
Blackberry
Microsoft Flow
Virtualisierung Microsoft Hyper-V
Ubiquiti
3CX
OneDrive
PowerShell
Azure
HAProxy
Defender
Teams


 
Autor:Thomas Windscheif last edit:16.04.2013 13:47

Link zu diesem Beitrag:


[Druckansicht]

Tutorial zur Anbindung der AVM Fritz!Card an den Windows Small Business Fax-Service.

Wegen der hohen Klickrate nun ein Update des Tutorials mit entsprechenden Screenshots. Über Feedback bei positiven wie auch negativen Ergebnissen würde ich mich freuen (via Commentbox am Ende des Tutorials).


  1. Karte einbauen.

  2. Karte sollte sich automatisch installieren.

  3. Eine Soundkarte muss installiert sein bzw. es muss ein Wiedergabegerät erkannt werden.
    Hinweis: Die nachfolgenden Installationen und Konfigurationen sollten lokal (also nicht in einer Terminalsitzung!) durchgeführt werden.

  4. Laden Sie die Datei "TAPI Services for CAPI" bei AVM herunter. (Link: http://download.avm.de/programs/tapi/windows.7_x64/deutsch/AVM_TAPI_Services_for_CAPI_02.04.00_64Bit_Deutsch.exe)

  5. Führen Sie die Installation als Administrator (rechte Maustaste "Als Administrator ausführen") aus.

  6. Es sollte folgendes Fenster erscheinen:





  7. Klicken Sie auf "Installieren".

  8. Es erscheint nun folgendes Fenster:





  9. Bei der nachfolgenden Konfiguration wird von einem Mehrgeräteanschluss ausgegangen bzw. Anbindung an eine ISDN-TK-Anlage. Geben Sie im Feld "Neue MSN:" entweder (bei direktem Anschluss der ISDN-Karte an das ISDN-NTBA) die Rufnummer der Faxkarte an (möglichst nicht die Telefon-Rufnummer, sonst werden sich Ihre Anrufer freuen) - ohne Vorwahl - ODER (bei Anschluß an eine ISDN-TK-Anlage die für das Faxgerät konfigurierte MSN, im Zweifel fragen Sie Ihren TK-Techniker) wie in dem Beispiel-Screenshot z.B. MSN 23.
    Hinweis: Die Angabe der MSN / Rufnummer ist notwendig sonst wird Ihre Telefonie gestört bzw. Ihr Fax reagiert nicht auf die entsprechende Rufnummer.

  10. Klicken Sie auf "Hinzufügen"

  11. Markieren Sie im linken Auswahlbereich (siehe 3. im Screenshot) unter "Eingehende MSN" die MSN und klicken Sie auf "Ausgehende MSN setzen".

  12. Wählen Sie den Reiter "Faxen".





  13. Wählen Sie unter ISDN-Dienst "Analoges Fax (Standard).

  14. Setzen Sie im Bereich "Diensteinstellung" den Haken bei "Faxempfang auch bei Dienstbezeichnung "Sprache".

  15. Wählen Sie "eine TAPI-Line pro ISDN B-Kanal einrichten (Standard)" und klicken Sie abschließend auf "OK".

  16. Starten Sie den Server neu.

  17. Starten Sie nach der Installation die Windows SBS-Konsole, öffnen Sie den Reiter "Netzwerk" und dann "Geräte", starten Sie den Faxdienst auf der rechten Seite des Fensters.
    Hinweis: U. U. bricht der Fax-Dienst-Assistent unerwartet ab und gibt wirre Fehlermeldungen aus. Es kann auch sein, dass wenn man das Register "Geräte" unter "Netzwerk" öffnet die SBS-Konsole unerwartet beendet wird. Ich weiß nicht warum dieses Verhalten auftritt, aber man kann die Einstellungen auch unter Start>Systemsteuerung>Verwaltung>Faxdienst konfigurieren.

  18. Klicken Sie anschließend auf "Faxdienst" konfigurieren, folgen Sie dem Assistenten.

  19. Anschließend ist der Faxempfang eingerichtet.



Anschließend können Sie den Clients, die sich möglichst in der Domäne befinden über "Windows Fax & Scan" den Server als Faxserver hinterlegen. Beachten Sie bitte das es bei Windows XP scheinbar erhebliche Kompatibilitätsprobleme gibt, Windows 7-Clients dagegen scheinen ohne Probleme zu funktionieren (siehe http://social.technet.microsoft.com/Forums/de/sbsde/thread/10c6ff76-b8f5-4e34-977d-2dafd5d1717c). Generell empfiehlt es sich (sofern man nur Faxe empfangen will) diese per Mail (z. B. an den Exchange-Server des SBS) weiterzuleiten (z.B. mittels einer Verteiler-E-Mail-Adresse).

Außerdem sollte man unter der Dienstekonsole (Start>Systemsteuerung>Verwaltung>Dienste) in den Eigenschaften des Dienstes "Fax" unter dem Reiter "Wiederherstellung" folgende Einstellungen festlegen:
Erster Fehler: Dienst neu starten
Zweiter Fehler: Dienst neu starten
Weitere Fehler: Dienst neu starten.
Ab und an hängt sich der Faxdienst auf, z.B. bei Übertragungsabbrüchen etc., damit man nachher nicht ohne Faxempfang steht sollte man obige Optionen konfigurieren. Im Zweifelsfall aber zstl. in der TK-Anlage noch einen weiteren Port mit der gleichen externen MSN für ein echtes Faxgerät als Reserve hinterlegen (für den Fall eines Ausfalls des ganzen Servers). Der Betrieb des Fax-Servers mit den "normalen" PCI-Karten von Fritz wird nicht empfohlen, wenn Sie häufig Faxe empfangen, sollte man eine vom SBS unterstützten ISDN-Controller erwerben (kostet u. U. etwas, ist aber zuverlässiger!).






Über den Autor
Thomas Windscheif arbeitet bei excITe Consulting und ist langjähriger Berater im Bereich IT-Infrastruktur und Groupware. Sowohl Kleinunternehmen z. B. im Handwerk als auch der größere fertigende Mittelstand gehören zu seinem Projektumfeld. Im Wesentlichen gehören die Planung von Infrastruktur-Migrationen (Novell/Micro Focus, Microsoft), Cloud-Lösungen (Office365), Groupware-Umgebungen (z. B. Exchange) und deren Umsetzung zu seinen Aufgaben. Neues begeistert ihn aber ebenso und so unterstützt Thomas Windscheif auch bei themenfremden IT-Systemen, überall da wo er helfen kann.

Sein Ziel: Die Mehrwerte der heutigen IT-Lösungen für einfacheres und modernes Arbeiten beim Kunden einbringen.

Login


QuickTag:  

 
Sie haben ein ungelöstes Problem in Ihrer Exchange Server oder Microsoft-Infrastruktur?
Treten Sie gerne mit mir in Kontakt. Sowohl bei einfachen Exchange Installationen, als auch bei hochverfügbaren, lastverteilten Mehrstandort-DAG-Topologien mit Loadbalancern unterstütze ich Sie -auch kurzfristig- sehr gerne.

Nutzen Sie den Live Chat, xing, LinkedIn, das Kontaktformular oder den Mailkontakt

[News als RSS-Feed abonnieren]
News

vom 03.08.2022 - 15:19


- Das Ende der Standardauthentifizierung - Wie bereite ich mein Unternehmen vor? -

Am 01.Oktober.2022 wird Microsoft Standardauthentifizierung zur Anmeldung nicht mehr unterstützen. Immer noch (!) sehe ich viele Kunden die keinen Überblick über die Authentifizierungen an Ihrem Tenant haben. Oftmals sind es Smartphones, welche via ActiveSync und Standardauthentifizierung angebunden sind oder E-Mail-Clients via IMAP/POP3.

Wie man ermittelt welche Benutzer über welche App derzeit via Standardauthentifizierung (Legacy Authentication) zugreift und welche Maßnahmen zur Deaktivierung von Standardauthentifizierung vornehmen kann. Habe ich in dem folgenden Artikel zusammengefasst:

http://www.microlinc.de/index.php?lev1=36&lev2=2&lev3=&id=452


Weitere News:

Sharepoint-Kalender unter Team freigeben


vom 17.07.2022 17:41


Exchange Update HAFNIUM-Exploit


vom 09.03.2021 09:27


Windows Server 2019 - LDAP out of memory exception


vom 16.09.2019 17:48


3CX V16 Call Control API mit PowerShell Core


vom 25.04.2019 11:41


Exchange Online SMTP TLS Report


vom 15.02.2019 18:04


TLS-Test für SMTP mit PowerShell


vom 10.12.2018 11:47


3CX Secure SIP via DIRECT-STUN mit yealink T46S


vom 08.09.2018 15:35


Exchange 2016 CU10


vom 25.06.2018 15:21


Apple iCloud Addin stört Outlook Kalenderfunktionen


vom 18.10.2017 13:24


.NET 4.7 released - Bitte nicht auf Exchange Servern installieren


vom 13.06.2017 21:52


Troubleshooting Exchange Health Manager Sensoren


vom 16.05.2017 21:06


Exchange 2016 - ActiveSync-Lesebestätigungen können nun unterdrückt werden


vom 09.03.2017 18:28


Exchange - Informationen an Dritte einschränken


vom 20.02.2017 01:53


Einen guten Start in das neue Jahr


vom 31.12.2016 19:21


Smart App Banner für OWA entfernen


vom 09.09.2016 20:15


Neue Version des Berechtigungsvererbungsskript für Exchange released


vom 17.05.2016 19:34


LogParser für Exchange SMTP-Logs


vom 16.05.2016 00:48


Exchange Healthmailboxen neu anlegen


vom 25.03.2016 16:28


Retention Policy auf Healthmailboxen anwenden


vom 24.03.2016 20:52



[alle News auflisten]
Sitemap - Kontakt - Datenschutz & Disclaimer - Impressum